Samstagsarbeit

Heute waren wir nachmittags zu einer Geburtstagsfeier eingeladen.  Vorher wollten wir nochmal kurz bei der Baustelle vorbeischauen. Obwohl es Samstagnachmittag war, wurde noch fleißig gearbeitet. Die Angestellten des Rohbauers kommen aus Polen und dürfen alle zwei Wochen ein verlängertes Wochenende machen. Am Donnerstagabend fahren sie dann heim. Dafür arbeiten sie in der jeweils anderen Woche auch am Samstag komplett.

Ganz fasziniert darüber, dass wir mal volle Kran-Action erleben durften, haben wir ein bisschen die Zeit vertrödelt und sind natürlich zu spät zum Geburtstag gekommen. Die Bauherren mal wieder… Tssst…

P1000176_small

Vor dem Haus sieht man einen Bauarbeiter mit der Fernbedienung für den Kran. Er hat die Steine erst mal von unten hoch über das Haus gehoben und läuft nun nach oben ins OG zu seinem Kollegen, um die Steine dann dort abzuladen. Also, abladen zu lassen. Vom Kran. Mit der Fernbedienung.

 

P1000180_small

Der Bauarbeiter mit der Kranfernbedienung ist wirklich sehr nett. Wir nennen ihn heimlich Super Mario. Er hat immer eine rote Latzhose an, Schirmmütze und einen Schnauzbart…  :-)  Er spricht gut Deutsch und erklärt uns immer, was gerade gemacht wird und was als nächstes folgen wird. Er sagte uns, dass am Montag die Zimmerleute kommen. Bis dahin sind sie oben mit den Innenwänden und dem Schornstein fertig.

 

Noch ein paar Impressionen von heute:

P1000184_small

P1000183_small

Was da zur Zeit an gebundenem Kapital in Form von Europaletten auf der Baustelle liegt…

P1000181_small

P1000185_small

Hier geht es in die Unterwelt (in den Keller):

P1000189_small

An den entsprechenden neuralgischen Punkten für Wasserrohre usw. sind schon Öffnungen in die Kellerdecke geflext worden:

P1000187_small

Da sieht der Ausblick in den Keller nicht mehr so dunkel aus, oder?

Ach ja, das blaue Sofa und das Fernseherregal wurden abgeholt. Zumindest sind sie nicht mehr da. Prompter Service, AWB Mainz-Bingen! :-)